Hortensien pflegen – Bernd’s Profitipps für üppige Blütenpracht

Hortensien Bernd mit Pflanze

Im folgenden erfährst Du von Bernd alles rund um die Pflege von Hortensien. Bei Fragen kannst Du Dich gerne auch jederzeit telefonisch an Bernd und sein Team wenden.

Hortensien pflegen – Bernd’s Profitipps für üppige Blütenpracht

Hortensien Pflegen gehört für Liebhaber der romantischen Gartenpflanze wie Gärtner Bernd zu den liebsten Beschäftigungen. Mit ihren üppigen Blüten und wunderschönen Farben gehören Hortensien zu den beliebtesten Gartengehölzen. Gerade im deutschsprachigem Raum findet sich in fast jedem Garten mindestens ein Exemplar. 

Ein Grund für die Popularität der Hortensie ist, dass sie pflegeleicht ist und auch Hobbygärtner mit wenigen Vorkenntnissen reich blühend beschenkt. Doch ganz ohne Pflege kommt die Hortensie auch nicht aus. Welche Ansprüche Deine Pflanze hat, ist allerdings von Hortensienart zu Hortensienart unterschiedlich. Deswegen kommt es darauf an, die Hortensien Pflege den Wünschen Deiner Sorte anzupassen. 

Schon vor dem Kauf solltest Du Dich gut informieren, welche Bedürfnisse Deine Hortensie hat. Von der Standortauswahl über das Pflanzen, Gießen und Schneiden bis zur Überwinterung Deiner Hortensie ist es wichtig, zur richtigen Zeit die richtigen Handgriffe zu erledigen. Damit Du genau weißt, was wann zu tun ist, hat Bernd Dir eine praktische Übersicht erstellt, die Dir das Hortensien Pflegen erleichtern soll.

Solltest Du anschließend noch Fragen zu einzelnen Punkten und Deinen Hortensien haben, erreichst Du Gärtner Bernd und sein kompetentes Team telefonisch unter 04445 / 9869446 oder schreibe eine Nachricht.

Das lernst Du von Bernd:

  • Hortensien pflegen fängt schon beim Pflanzen an
  • Hortensien pflegen heißt gießen, gießen, gießen
  • Auch in der Urlaubszeit Hortensien nicht vergessen
  • Hortensien schneiden gehört auch zum Pflegen dazu
  • Der richtige Winterschutz für Deine Hortensien
  • Hortensien mit dem passenden Dünger pflegen
  • Blaue Hortensienblüten pflegen und Farbe auffrischen 
  • Hortensien pflegen – ein Blütentraum wird wahr!

Hortensien pflegen fängt schon beim Pflanzen an

Hortensien Pflegen beginnt viel früher, als die meisten Hobbygärtner denken! Denn schon beim Kauf und dem Pflanzen Deiner Hortensien kannst Du Einfluss darauf nehmen Deiner Pflanze die idealen Bedingungen für ein optimales Wachstum und üppige Blüten zu schaffen. Vor dem Kauf solltest Du Folgendes beachten:

  • Informiere Dich genau darüber welche Hortensiensorte Du kaufst und welche Wünsche Deine neue Pflanze hat.
  • Überlege Dir, wann Du Deine Hortensie pflanzen möchtest. Bernd’s Hortensien können das ganze Jahr über gepflanzt werden, solange kein Bodenfrost herrscht.
  • Wähle den richtigen Standort für Deine Hortensie, damit sie gut anwachsen und sich optimal entfalten kann.

Besonders der Standort der Pflanze ist entscheidend, denn er bestimmt das Wuchsverhalten Deiner Hortensie. Damit Deine Hortensie in Deinem Garten gut aufgehoben ist, solltest Du folgende Faktoren bedenken:

  • Windschutz – damit die zarten Blüten nicht vom Wind zerzaust werden und der kalte Ostwind im Winter Deiner Pflanze nichts anhaben kann, ist ein windgeschützter Standort empfehlenswert.
  • Lichtverhältnisse – wie viel Licht Deine Hortensie bevorzugt, ist von der Sorte anhängig.
  • Bodenverhältnisse – locker, feucht und humusreich, so lassen sich die Wünsche von Hortensien gut zusammenfassen. Allerdings gilt es auch hier auf die Sorte zu achten!

Schauen wir uns nun die beiden Faktoren Licht und Boden noch einmal im Detail an.

Die richtigen Lichtverhältnisse für Deine Hortensie

Du erleichterst Dir das Hortensien Pflegen enorm, wenn Du von Anfang an darauf achtest, Deiner Pflanze optimale Lichtverhältnisse zu schaffen. Die meisten Hortensien bevorzugen Halbschatten oder lichten Schatten. Einige Sorten, wie zum Beispiel die Hortensienart paniculata, bevorzugen jedoch sonnige Standorte. Vorsichtig solltest Du in jedem Fall mit dem Pflanzen in der direkten Mittagssonne sein, damit die Hortensienblüten und -blätter nicht verbrennen. 

Bernd’s Lesetipp: Möchtest Du genau wissen welche Hortensienarten welche Lichtverhältnisse bevorzugen und sich für die Pflanzung in der Sonne oder im Schatten eignen? Dann informiere Dich in Bernd’s Ratgeber „Hortensien pflanzen“!

Der optimale Boden für Deine Hortensien

Zum Hortensien Pflegen gehört auch, dass Du Deinem Gartenliebling einen guten Boden zur Verfügung stellst, der die Pflanze optimal nährt und ihr das Anwachsen erleichtert. Generell lässt sich sagen, dass die Bodenansprüche der Hortensie ähnlich denen des Rhododendrons sind. Hortensien bevorzugen ebenfalls leicht saure Böden, die locker und humusreich sind. 

Beim Pflanzen selbst ist es wichtig ein sehr großes Loch auszuheben, denn als Flachwurzler benötigt die Hortensien viel Platz, um ihre Wurzeln in die Breite (statt in die Tiefe) auszudehnen. Außerdem solltest Du viel Wasser bereitstehen haben, damit der Boden um die Hortensie gut durchgefeuchtet ist und sich die Wurzeln so richtig schön „einschlämmen“ können. 

Bernd’s Lesetipp: Möchtest Du wissen, was es in Sachen pH-Wert und Nährstoffe über den idealen Boden für Hortensien zu wissen gibt? Dann schau in Bernd’s Ratgeber „Hortensien pflanzen“ nach! Dort findest Du auch eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Einpflanzen Deiner neuen Hortensie.

Pflanzenerde für Hortensie

Hortensien pflegen heißt gießen, gießen, gießen

Was wäre Hortensien Pflegen ohne Gießen! Dass die Hortensie viel Wasser benötigt, verrät uns schon ihr botanischer Name Hydrangea, der sich von der griechischen Vorsilbe „hydro“ für „Wasser“ ableitet und so viel wie „Wasserzieher“ bedeutet. Gießen ist daher ein wichtiger Bestandteil der Hortensien-Pflege. Damit Deine Hortensie optimal mit dem kühlen Nass versorgt ist, empfiehlt Dir Bernd:

  • Vor allem bei warmem und trockenem Wetter ist es wichtig, dass die Wurzeln der Hortensien stets kühl und feucht stehen.
  • Um die Hortensien feucht zu halten, solltest Du sie morgens und abends mit Regenwasser gießen. 
  • Das Gießen mit Regenwasser ist besonders gut, da es nicht nur kostengünstig ist, sondern auch kalkfrei und damit den Boden-pH-Wert nicht ungünstig beeinflusst.
  • Um Deine Hortensie gut zu pflegen solltest Du immer direkt am Wurzelhals gießen und Blüten und Blätter auslassen, um Mehltau zu verhindern.
  • Lässt Deine Hortensie in der Mittagszeit die Blätter hängen? Das ist ein klares Anzeichen für Wassermangel! Jetzt gilt es keine Zeit zu verlieren und Deine Hortensie ausgiebig mit kalkfreiem Regenwasser zu gießen. 

Bernd’s Profitipp: Beim Hortensien Pflegen ist es wichtig, in Sachen Wasser immer die richtige Balance zu finden. Denn neben Wassermangel vertragen Hortensien auch zu viel Wasser nur schlecht. Achte deswegen darauf, Staunässe zu vermeiden. Vor allem Hortensien, die im Kübel oder Topf gepflanzt sind, können anfällig für Staunässe sein. 

Auch in der Urlaubszeit Hortensien pflegen nicht vergessen

Endlich Urlaub! Doch das Hortensien Pflegen darf auch in der schönsten Zeit des Jahres nicht vernachlässigt werden – vor allem, weil die Pflanze so durstig ist. Damit Deine Hortensien auch in den Ferien versorgt sind, hat Bernd wir ein paar wertvolle Tipps für Dich. So kannst Du Deine Sträucher mit Wasser versorgen, ohne die Nachbarn um Hilfe bitten zu müssen:

Bernd’s Urlaubstipps für Hortensien im Beet

Damit die Hortensien im Beet während Deiner Abwesenheit nicht vertrocknen, kannst Du einen großen Bottich mit Wasser im Pflanzbeet aufstellen. In den Boden des Bottichs bohrst Du vor der winzig kleine Löcher und füllst ihn dann mit Wasser. Durch die kleinen Löcher wird Deine Hortensie tröpfchenweise bewässert. 

Bernd’s Urlaubstipps für Hortensien im Topf

Bei Kübel oder Topfpflanzen hilft Dir ein Wollfaden weiter. Das eine Ende des Wollfadens befestigst Du in dem Topf oder Kübel, während Du das andere Ende in einem Wasserbottich oder Eimer befestigst. Das funktioniert allerdings nur dann, wenn der Pflanzkübel nicht zu groß ist. Den Wollfaden-Trick kannst Du übrigens auch bei anderen Kübel- und Topfpflanzen anwenden.

Hortensien schneiden gehört auch zum Pflegen dazu

Hortensien Pflegen heißt manchmal auch, dass Du Deinen Blütentraum etwas zurückschneiden musst. Das Hortensien Schneiden ist jedoch mit Vorsicht zu genießen und einer der wenigen Bereiche der Hortensien Pflege, wo Hobbygärtnern Fehler unterlaufen können, wenn sie nicht wissen, welche Schnittvorlieben ihre Hortensie hat. 

Hortensie schneiden

Vor dem Schneiden Deiner Hortensie solltest Du genau wissen, zu welcher Schnittgruppe Dein Exemplar gehört. Denn im Allgemeinen gilt: Wer zu viel abschneidet, kann die Blütenbildung beeinträchtigen! Hier erfährst Du welche Schnittgruppen es bei Hortensien gibt und was bei den jeweiligen Sorten zu beachten ist.

Hortensien der Schnittgruppe A pflegen

Um Hortensien der Schnittgruppe A zu pflegen, solltest Du einen Rückschnitt im Frühjahr einplanen. Allerdings solltest Du besonders vorsichtig vorgehen und nur die alten Blüten entfernen. Nur bei verkahlten Hortensien werden auch die älteren Triebe aus der Basis herausgeschnitten, damit die Hortensie von innen heraus wieder neu austreiben kann. Wichtig bei einem Pflegeschnitt von Hortensien der Schnittgruppe A ist immer das Zurückschneiden auf ein gesundes Knospen-beziehungsweise Augenpaar. 

Folgende Hortensien gehören zu der Schnittgruppe A: 

  • Bauernhortensien (Hydrangea macrophylla)
  • Riesenblatthortensien (Hydrangea aspera)
  • Samthortensien (Hydrangea sargentiana)
  • Eichenblatthortensien (Hydrangea quercifolia)
  • Kletterhortensien (Hydrangea petiolaris) 

Hortensien der Schnittgruppe B pflegen

Für die Pflege von Hortensien der Schnittgruppe B kannst Du einen längeren Zeitraum vom Herbst bis zum Frühjahr für den Schnitt einplanen. Im Gegensatz zur Schnittgruppe A werden die Sorten der Schnittgruppe B viel stärker beschnitten, da diese Hortensien an den neuen Trieben der Saison Blüten bilden. Die alten Blüten kannst Du im Winter ruhig stehen lassen. Zum einen sieht das im verschneiten Garten hübsch aus und zum anderen bieten sie Deinem Strauch einen zusätzlichen Winterschutz. 

Zu der Schnittgruppe B gehören diese Hortensienarten: 

  • Schneeballhortensien (Hydrangea arborescens)
  • Rispenhortensien (Hydrangea paniculata)

Der richtige Winterschutz für Deine Hortensien

Ob und wie Du Deine Hortensien im Winter pflegen musst, ist stark von der Sorte und dem Alter Deiner Pflanzen abhängig. Generell kann man sagen, dass Dir alle Hortensien einen leichten Frostschutz danken werden. Jedoch sind nicht alle Hortensienarten sind winterhart, sodass einige einen besonderen Winterschutz benötigen. Hier kommen die wichtigsten Tipps von Hortensien-Profi Bernd, damit Deine Lieblinge gut durch den Winter kommen und im nächsten Jahr reich blühen:

Hortensien im Winter abdecken

Um Deine Hortensien vor Frosteinbrüchen zu schützen hat es sich bewährt die Wurzeln und gegebenenfalls auch die ganze Pflanze abzudecken. Dafür eignet sich eine großzügige Schicht Rindenmulch oder Laub, ein Gartenvlies oder Reisig. 

Eine Extraportion Pflege für empfindliche Hortensien

Obwohl die meisten Hortensien als winterhart gelten, gibt es zwei Ausnahmen. Zum einen sind junge Hortensien und zierliche Pflanzen anfällig für Frost und müssen besonders geschützt werden, um Schäden an den Wurzeln vorzubeugen. Außerdem sind Bauernhortensien sehr frostanfällig und können bei Nacht- und Spätfrösten stark zurückfrieren. Auch sie sollten daher gut geschützt werden. 

Was tun, wenn der Frost zugeschlagen hat

Temperaturen unter null und vor allem später Frost können sich negativ auf die Knospenbildung und daher auch auf die Blüte auswirken. Viele Hortensien tolerieren jedoch ein wenig Schwund durch Frost und Du kannst die abgefrorenen Pflanzenteile einfach im Frühjahr abschneiden. Gut zu wissen ist auch, dass Hortensien werden im Laufe der Zeit und mit zunehmender Größe frosthärter werden. 

Hortensien im Kübel überwintern

Hortensien pflegen, die im Kübel oder Topf wachsen, ist vor allem im Winter eine besondere Herausforderung. Um Deinen Kübelpflanzen das Überwintern zu erleichtern, solltest Du darauf achten, dass der Kübel für den Winter groß genug ist. Er sollte einen Durchmesser von 40 bis 50 Zentimetern haben. Wenn Du ausreichend Platz im Schuppen oder in der Garage hast, kannst Du Deine Hortensien auch nach drinnen holen und bei 5 bis 8 Grad Celsius überwintern lassen. Sobald der Frühling an die Tür klopft, solltest Du Deine Pflanze dann rechtzeitig an einen wärmeren Platz bringen, damit sie austreiben kann. 

Einige Hortensiensorten sind jedoch von Natur aus winterhärter als andere Sorten. Bernd hat Dir seine Empfehlungen für winterharte Hortensien aufgelistet. 

Diese Bauernhortensien bekommen nicht zu schnell kalte Füße:

  • Hydrangea macrophylla „You and Me“  
  • Hydrangea macrophylla „Bouget Rosé“
  • Hydrangea macrophylla „Adria“ 
  • Hydrangea macrophylla „Hot Red Lila“
  • Hydrangea macrophylla Everbloom „Blue Wunder“  

Diesen Tellerhortensien macht die kalte Jahreszeit ebenfalls weniger aus: 

  • Hydrangea macrophylla „Blue Bird“
  • Hydrangea macrophylla „Santiago“
  • Hydrangea macrophylla „Mariesii Perfecta“
  • Hydrangea macrophylla You and Me (PBR) „Coco“
  • Hydrangea macrophylla Hovaria „Fireworks White“

Diese Rispenhortensien machen auch im Winter eine gute Figur:

  • Hydrangea paniculata „Bobo“
  • Hydrangea paniculata „Pinky Winky“
  • Hydrangea paniculata „Skyfall“ 
Hortensie in Topf pflanzen

Hortensien mit dem passenden Dünger pflegen

Hortensien gut zu pflegen bedeutet auch, Deinem Gartenjuwel alle wichtigen Nährstoffe zur Verfügung zu stellen, damit es optimal wachsen und seine beeindruckenden Blüten ausbilden kann. Da die Sträucher zu den sogenannten „Starkverzehrern“ gehören, müssen sie immer gut versorgt sein. Gärtner Bernd weiß, dass es beim Hortensien Düngen drei wichtige Kriterien, die drei R’s, zu beachten gilt:

  • Regelmäßig! Deine Hortensie braucht eine gleichmäßige Nährstoffzufuhr.
  • Reich an Stickstoff! Ein optimaler Hortensiendünger enthält viel Stickstoff, wenig Phosphor und möglichst wenig Kalk.
  • Rechtzeitig! Dünger braucht Deine Hortensie vor allem während der Wachstumsperiode, daher solltest Du rechtzeitig anfangen und aufhören zu düngen.

Der optimale Zeitpunkt für das Hortensien Düngen 

Möchtest Du Deine Hortensien mit Dünger pflegen, solltest Du die Monate zwischen März und August ins Auge fassen. Im Frühling ist das Düngen wichtig, damit Deine Pflanze alle wichtigen Stoffe für einen guten Austrieb und die Blütenbildung bekommt. Spätestens im Frühsommer solltest Du anschließend noch eine Schippe nachlegen. 

Das letzte Mal Düngen ist dann gegen Ende Juli angesagt, damit Deine Hortensie rechtzeitig aufhört frische Triebe zu bilden und die alten Triebe vor dem Winter genug Zeit haben, um zu verholzen und dem Frost besser Stand zu halten. 

Deine Hortensien im Topf oder Kübel solltest Du ebenfalls von März bis Oktober und am besten einmal pro Woche düngen.

Der optimale Hortensiendünger

Da Du beim Hortensien Pflegen möglichst auf Kalk und Phosphor verzichten solltest, sind die handelsüblichen Universaldünger eher nicht zu empfehlen. Auf Düngemittel, die Spuren von Blaukorn enthalten, solltest Du jedoch unbedingt verzichten! Blaukorn hemmt die Aufnahme von Aluminiumsalzen, die Deine Hortensie für die blaue Farbe ihrer Blüten benötigt. 

Bernd verwendet folgenden Dünger für seine schönen Hortensien: 

  • Hortensiendünger oder Rhododendrondünger – diese Spezialdünger sind im Handel erhältlich und gehen optimal auf die Bedürfnisse Deiner Hortensien ein.
  • Do-it-yourself organischer Dünger – organische Substanzen wie Rinderdung, Hornspäne oder Kaffeesatz sind ebenfalls ein Festmahl für Deine Hortensien. 
  • Langzeitdünger – Dünger in fester Form, der in die Erde eingearbeitet wird, gibt seine Nährstoffe gleichmäßig an Deine Hortensien ab. Dafür eignen sich handelsübliche Langzeitdünger oder beispielsweise Rinderdung-Pellets, die ringförmig um den Stamm eingearbeitet werden.
  • Flüssiger Dünger – Flüssige Dünger aus dem Fachhandel sind vor allem für Deine Hortensien im Topf oder Kübel praktisch. 

Bernd’s Extratipp: Obwohl Hortensien ab Ende Juli nicht mehr gedüngt werden sollten, kannst Du organischen Rinderdung auch noch im Herbst in die Erde um Deine Hortensie einarbeiten und mit Laub abdecken. Der Dung wird dann langsam zersetzt und entfaltet seine volle Wirkung im Frühling, wenn Deine Pflanze die Nähstoffe braucht.

Blaue Hortensienblüten pflegen und Farbe auffrischen 

Ob Du es glaubst oder nicht – durch das richtige Hortensien Pflegen kannst Du beeinflussen, welche Farbe die Blüten Deines Strauchs haben! Ob eine Hortensie die Blütenfarbe wechselt, hängt nämlich von der Bodenbeschaffenheit ab. Einzig und allein der pH-Wert im Boden kann für den gewünschten Farbwechsel sorgen, denn saure Böden färben die Hortensienblüten blau.

Damit ein Boden als sauer gilt, sollte er einen pH-Wert zwischen 4,5 und 6 aufweisen. Diese Bodenart enthält naturgemäß viel Aluminium, welches für das eindrucksvolle Hortensienblau verantwortlich ist. Neutrale Böden mit einem pH-Wert ab 6 hingegen rufen eine rosa Blüte hervor. 

Um Deine Hortensie innerhalb von ein bis zwei Jahren umzufärben oder die leuchtend blauen Blüten aufzufrischen, solltest Du mithilfe von Dünger oder spezieller Hortensien- oder Rhododendronerde stets den Säuregehalt des Bodens am Standort Deiner Pflanze im Blick behalten. Durch die Zugabe von Aluminiumsulfat oder Kalialaun kannst Du den pH-Wert zu Deinen Gunsten beeinflussen. 

Bernd’s Profitipp: Wenn Du beim Hortensien Pflegen im Frühjahr etwa 2 Esslöffel Aluminiumsulfat dem Gießwasser hinzugibst, wird Deine Hortensie Dich mit strahlend blauen Blüten überraschen! Aber Achtung, es lassen sich nicht alle Hortensien blau färben. Einige Sorten der Bauernhortensien, die weiß, rosa oder rot blühen, sind farbtreu und verändern ihre Farbe auch bei einer pH-Wert Änderung nicht.  

Hortensien pflegen – ein Blütentraum wird wahr!

Das Hortensien Pflegen ist für alle Liebhaber des Blütenstrauchs mit romantischem Flair ein echtes Vergnügen, das mit üppigen Blüten und einem kräftigen Wuchs reich belohnt wird. Mithilfe der Profi-Tipps von Gärtner Bernd ist die Hortensienpflege auch für unerfahrene Gartenliebhaber ein Kinderspiel. 

Falls Du trotzdem noch Fragen rund um die Pflege Deiner Hortensien hast, kannst Du Bernd und sein Team unter 04445 / 9869446, per E-Mail unter info@hortensien-bernd.de oder über das Kontaktformular erreichen. Eine große Auswahl an farbenfrohen Hortensien jeder Art findest du im Onlineshop von Hortensien Bernd.

Bernd's Lieblings-Hortensien

Adria
Adria
Adria
Adria
Adria
Adria

Adria

€19,90
Annabelle
Annabelle
Annabelle
Annabelle
Annabelle
Annabelle
Annabelle
Annabelle

Annabelle

€19,90
Bela - Blau
Bela - Blau
Bela - Blau
Bela - Blau
Bela - Blau
Bela - Blau

Bela - Blau

€19,90
Bela - Rosa
Bela - Rosa
Bela - Rosa
Bela - Rosa

Bela - Rosa

€19,90
Belle Seduction
Belle Seduction
Belle Seduction
Belle Seduction
Belle Seduction

Belle Seduction

€24,90
Black Diamond - Dark Angel Purple
Black Diamond - Dark Angel Purple
Black Diamond - Dark Angel Purple
Black Diamond - Dark Angel Purple
Black Diamond - Dark Angel Purple

Black Diamond - Dark Angel Purple

€29,90
Black Diamond - Dark Angel Red
Black Diamond - Dark Angel Red
Black Diamond - Dark Angel Red
Black Diamond - Dark Angel Red
Black Diamond - Dark Angel Red

Black Diamond - Dark Angel Red

€29,90
Black Diamond - Red Angel
Black Diamond - Red Angel
Black Diamond - Red Angel
Black Diamond - Red Angel
Black Diamond - Red Angel
Black Diamond - Red Angel
Black Diamond - Red Angel

Black Diamond - Red Angel

€29,90